Zurück

Saftig

Fachstelle für Suchtprävention

Im Jahre 2009 wurde das Projekt „saftig“ von den beiden Mitarbeiterinnen Alexandra Lauer und Christina Heimeroth von der Fachstelle für Suchtprävention des Diakonischen Werkes Hersfeld-Rotenburg in Kooperation mit der Stadt Bad Hersfeld ins Leben gerufen.

2010, nach einjähriger Planungs- und Gestaltungsphase, war dann der Cocktailwagen erstmalig am Lullusfest im Einsatz und bot vielen Jugendlichen leckere, alkoholfreie Cocktails, als Alternative zum Alkohol. Der Wagen wird dabei von engagierten, ehrenamtlich tätigen und extra ausgebildeten jungen saftig - CocktailshakerInnen mit Leben gefüllt.

Hervorgegangen ist das Saftig-Projekt aus der im Jahr 2009 durchgeführten Aktion „Lolls ohne Prolls“ – gegen Alkohol- und Gewaltexzesse während des Lullusfestes. Konnte man doch in den vorausgegangen Jahren eine Zunahme von Gewaltdelikten durch alkoholisierte Jugendliche auf dem Fest verzeichnen. 2008 dann gekrönt durch das Auffinden eines Jugendlichen in komatösem Rauschzustand durch Alkohol am Rande des Festplatzes.

Dies war für die verschiedenen Kooperationspartner, wie die Stadt Bad Hersfeld, die Polizei, den Verein SMOG, die Stadtjugendpflege, die Schulsozialarbeit der MSO und die Fachstelle für Suchtprävention dringender Anlass an einem runden Tisch zusammenzukommen. Mit der Aktion „Lolls ohne Prolls“ wollte man ein Zeichen setzten, dass Lolls auch ohne viel Alkohol durchaus friedlich und fröhlich verlaufen kann.

Im Landkreis Hersfeld-Rotenburg soll hiermit das Angebot nicht-alkoholischer Getränke bei Festveranstaltungen erweitert und eine interessante Alternative zu Alkohol geboten werden.

Das „saftig“ kann auf den unterschiedlichsten Veranstaltungen, wie zum Beispiel Stadt- oder Gemeindefesten, Jugendveranstaltungen, Schulfesten, Tage der offenen Tür, Sportevents, Jubiläen aller Art und weiteren eingesetzt werden.

Die alkoholfreie Cocktailbar ist ein ehrenamtliches Projekt und auf Spendengelder angewiesen. Unterstützt wird bzw. wurde das Projekt z.B. von der VR Herz und Hand e.V., der AOK, der Sparkasse, dem Lions-Club Rotenburg, der Firma Getränke Lotz, u.a.

Weitere Unterstützer sind: die Stadt Bad Hersfeld, der Landkreis Hersfeld-Rotenburg mit dem Fachbereich Kinder, Jugend und Familienförderung und dem Fachbereich Gesundheit, die Schulsozialarbeit der Modellschule Obersberg u.a..

Info für Unterstützer

Um das Projekt weiterhin am Leben zu halten und kostengünstige Cocktails anbieten zu können, freuen wir uns über weitere Unterstützer. Die Ausstellung einer Spendenbescheinigung ist möglich:

Kirchenkreisamt Hersfeld-Rotenburg
- Projekt saftig -

Sparkasse Bad Hersfeld-Rotenburg
(BLZ 532 500 00) Konto 1 003 109
IBAN DE96 5325 0000 0001 0031 09
BIC HELADEF1HER

VR-Bankverein Bad Hersfeld eG
(BLZ 532 900 00) Konto 1 005 871
IBAN DE17 5329 0000 0001 0058 71
BIC GENODE51BHE

Evangelische Bank
(BLZ 520 604 10) Konto 1 900 102
IBAN DE02 5206 0410 0001 9001 02
BIC GENODEF1EK1

Einsätze 2020 mit der SAFTIG-COCKTAILBAR

Leider sind in diesem Jahr, aufgrund der seit dem Frühjahr aufgetretenen Corona-Pandemie, keine Einsätze im Landkreis und Schulungen für neue Mitarbeiter*innen möglich gewesen. Dies bedauern wir sehr.

 

Einsätze 2021 mit der SAFTIG-COCKTAILBAR

Aufgrund der weiterhin angespannten Lage bzgl. der Corona-Pandemie können Einsätze nicht oder evtl. kurzfristig nur bedingt stattfinden. Wir hoffen auf das Jahr 2022, um wieder mit unserem tollen Alkoholpräventionsprojekt aktiver sein zu können. Jugendliche, die an einer Mitarbeit im Projekt und der Ausbildung interessiert sind, können sich gerne melden. Nächste Ausbildung (Cocktailschulung und Gesundheitsbelehrung): voraussichtlich Juli und September 2022.

Alexandra Lauer (Projektkoordinatorin):  alexandra.lauer@ekkw.de  Tel. 06621 - 61091

Downloads

Informationen für Veranstalter
Infos für Mitarbeiter:innen

Ansprechpartnerin ist Frau Alexandra Lauer.

Fachstelle für Suchtprävention

Haus der Diakonie 1
Kaplangasse 1
36251 Bad Hersfeld

Tel.: 06621-61091
Mail: alexandra.lauer@ekkw.de

 

Der Träger

Das Diakonische Werk Hersfeld-Rotenburg ist als Einrichtung des Kirchenkreises eine Körperschaft des öffentlichen Rechts. Es wurde 1980 von dem ehemaligen Kirchenkreisen  Hersfeld und Rotenburg gegründet und ist Träger der auf der Homepage aufgeführten Angebote.

Geschäftsführer ist Pfr. Alexander Ulrich.

Der Vorsitzende des geschäftsführenden Ausschusses ist kommissarisch Dekan Frank Hofmann.

Zur Finanzierung dieser Angebote tragen dankenswerterweise bei:

  • Evangelische Kirche von Kurhessen-Waldeck
  • Kirchenkreis Hersfeld-Rotenburg
  • Landkreis Hersfeld-Rotenburg
  • Land Hessen
  • WI Bank
  • Stadt Bad Hersfeld
  • Europäische Union
  • Agentur für Arbeit
  • Rentenversicherungsträger
  • Aktion Mensch
  • ... und viele private Spenderinnen und Spender

Spenden

Allein durch diese Finanzierungsgrundlagen kann das vielfältige Angebot Ihnen allen zur Verfügung stehen. Dennoch sind wir auch auf Spenden angewiesen, z.B. für bestimmte Projekte wie La Sopa – Die Rotenburger Suppenküche, Pro Kids und einzelfallbezogene Hilfen. Wir würden uns freuen, wenn Sie unsere Arbeit durch Ihre Spende unterstützen. Wir sind gemeinnützig und können Ihnen eine Spendenbescheinigung ausstellen. Vielen Dank.

Bankverbindung / Spendenkonto
Kirchenkreisamt Hersfeld-Rotenburg

Sparkasse Bad Hersfeld-Rotenburg
(BLZ 532 500 00) Konto 1 003 109
IBAN DE96 5325 0000 0001 0031 09
BIC HELADEF1HER

VR-Bankverein Bad Hersfeld-Rotenburg eG
(BLZ 532 900 00) Konto 1 005 871
IBAN DE17 5329 0000 0001 0058 71
BIC GENODE51BHE

Evangelische Bank
(BLZ 520 604 10) Konto 1 900 102
IBAN DE02 5206 0410 0001 9001 02
BIC GENODEF1EK1