Zurück

Kindergärten

Papilio

Papilio stärkt und fördert Kinder - und zielt dabei vor allem auf die sozial-emotionalen Kompetenzen, denn diese sind die Grundlage für psychosoziale Gesundheit und das Erlernen aller anderen Fähigkeiten. Papilio reduziert damit erste Verhaltensprobleme und beugt Sucht und Gewalt im Jugendalter vor. Das ist die Basis für ein selbstbestimmtes und eigenverantwortliches Leben im Erwachsenenalter.

Das Besondere am Programm Papilio ist, dass es sich - fast wie selbstverständlich - in den Kindergartenalltag integriert. Abgesehen von der Einführungsphase bedeutet es nicht mehr Aufwand, sondern es erleichtert und optimiert die erzieherische Arbeit.

Papilio wirkt auf drei Ebenen: bei den ErzieherInnen, den Kindern und den Eltern.

Entwicklungsförderndes Erziehungsverhalten

ErzieherInnen sind die zentralen VermittlerInnen des Programms. Sie bilden sich im entwicklungsfördernden Erziehungsverhalten fort, führen die Papilio-Maßnahmen mit den Kindern durch und beziehen die Eltern mit ein.

Kindorientierte Maßnahmen

Für die Kinder im Kindergarten gibt es drei Papilio-Maßnahmen:

  • Spielzeug-macht-Ferien-Tag
    Kinder lernen, sich mit sich selbst und mit anderen zu beschäftigen und ohne herkömmliches Spielmaterial kreativ zu spielen.

  • Meins-deinsdeins-unser-Spiel
    Spielerisch lernen die Kinder soziale Kompetenz im Umgang miteinander.

  • Paula und die Kistenkobolde
    Die Geschichte "Paula und die Kistenkobolde" vermittelt den Umgang mit den grundlegenden Gefühlen Wut, Traurigkeit, Angst und Freude, sowohl beim Kind selbst als auch bei anderen Kindern.


Das Projekt „Fantasie aus der Kiste“ ist ein Beitrag um Kinder stark zu machen, denn Lesen und Vorlesen sind wichtige Bausteine für eine gesunde und ganzheitliche Entwicklung von Kindern.


Schon die Stiftung Lesen hat in einer Studie bemerkt: Vorlesen leistet einen  wichtigen Beitrag zur emotionalen Stärke und sozialen Kompetenz von Kindern (Stiftung Lesen, Kampagne „ Es fängt mit Lesen an“ 2017). Weiterhin fördert das gemeinsame Betrachten oder Vorlesen von Bilderbüchern Nähe, gute Gefühle wie Sicherheit und Geborgenheit, zwischen Babys oder Kindern und ihren Eltern. Bücher schaffen somit ein Kuschelglück
(Studie „Unterschätztes Kuschelritual“ 2017).


Aus diesem Grund haben wir eine tolle Kiste mit Büchern zum Vorlesen, Anschauen und Durchblättern zusammengestellt. Bücher in denen es u.a.
um Freundschaft, Emotionen, um gute wie schlechte Gefühle geht. Und auch besondere oder schwierige Lebensereignisse z.B. Stress in der Familie,
Eingewöhnung in den Kindergarten, Umgang mit Fremden, Flucht, Migration und Tod. Die Themen sind spannend, lustig oder traurig und laden ein,
gemeinsam zu Lesen.

Flyer "Fantasie aus der Kiste"

Ansprechpartnerinnen sind Frau Christina Heimeroth und Frau Alexandra Lauer.

Fachstelle für Suchtprävention

Haus der Diakonie 1
Kaplangasse 1
36251 Bad Hersfeld

Tel.: 06621-61091
Mail: christina.heimeroth@ekkw.de
Mail: alexandra.lauer@ekkw.de

 

Der Träger

Der Zweckverband für Diakonie in den Kirchenkreisen Hersfeld und Rotenburg ist eine Körperschaft des öffentlichen Rechts Er wurde 1980 durch die beiden Kirchenkreise Hersfeld und Rotenburg als regionales Diakonisches Werk gegründet und  ist der Träger der auf der Homepage aufgeführten  Angebote.

Die Vorsitzenden des Zweckverbandes sind:

  • Dekan Dr. Frank Hofmann, Bad Hersfeld
  • Dekanin Gisela Strohriegl, Rotenburg

Geschäftsführer ist Diakoniepfarrer Jens Haupt.

Zur Finanzierung dieser Angebote tragen dankenswerterweise bei:

  • Evangelische Kirche von Kurhessen-Waldeck
  • Kirchenkreise Hersfeld und Rotenburg
  • Landkreis Hersfeld-Rotenburg
  • Land Hessen
  • WI Bank
  • Stadt Bad Hersfeld
  • Europäische Union
  • Agentur für Arbeit
  • Rentenversicherungsträger
  • Aktion Mensch
  • ... und viele private Spenderinnen und Spender

Spenden

Allein durch diese Finanzierungsgrundlagen kann das vielfältige Angebot Ihnen allen zur Verfügung stehen. Dennoch sind wir auch auf Spenden angewiesen, z.B. für bestimmte Projekte wie La Sopa – Die Rotenburger Suppenküche, Pro Kids und einzelfallbezogene Hilfen. Wir würden uns freuen, wenn Sie unsere Arbeit durch Ihre Spende unterstützen. Wir sind gemeinnützig und können Ihnen eine Spendenbescheinigung ausstellen. Vielen Dank.

Bankverbindung / Spendenkonto
Kirchenkreisamt Hersfeld-Rotenburg

Sparkasse Bad Hersfeld-Rotenburg
(BLZ 532 500 00) Konto 1 003 109
IBAN DE96 5325 0000 0001 0031 09
BIC HELADEF1HER

VR-Bankverein Bad Hersfeld-Rotenburg eG
(BLZ 532 900 00) Konto 1 005 871
IBAN DE17 5329 0000 0001 0058 71
BIC GENODE51BHE

Evangelische Bank
(BLZ 520 604 10) Konto 1 900 102
IBAN DE02 5206 0410 0001 9001 02
BIC GENODEF1EK1